Inkasso Widerspruch

Jetzt Inkassoschreiben anfechten

Neben einer Grundforderung werden oft zusätzlich Verzugszinsen, Verzugsschaden und allenfalls weitere Beträge gefordert. Obwohl ein solcher Brief erstmal einschüchternd wirkt, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren.

Geschuldet sind gemäss den gesetzlichen Bestimmungen nur die ursprüngliche Forderung und ein Verzugszins von 5 Prozent. Sofern dies in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen ist, können zudem Mahngebühren erhoben werden. Alle übrigen Beträge sind nicht zulässig und müssen nicht bezahlt werden.

Wenn Unsicherheit darüber besteht, ob die Forderung tatsächlich und in der behaupteten Höhe besteht, sollte zunächst die Originalrechnung eingefordert werden. Bei Unstimmigkeiten lohnt sich in der Regel die Kontaktaufnahme mit dem ursprünglichen Gläubiger, da Inkassobüros den Bestand der Forderungen meist nicht überprüfen.

Wehre dich hier mit unserer Vorlage gegen eine unberechtigte Forderung von Inkassounternehmen.